Donnerstag, 23. Mai 2019

Sechs junge Ulmen bereichern den Sven-Simon-Park



© Agnes Forsthuber


                                                                                                                                                           Unsere letzte Baumpflanzaktion der Frühjahrssaison fand in einer der wunderschönen Elbparkanlagen statt. Hier haben gleich sechs junge Ulmen dank der großzügigen Spende der Fielmann AG ein neues Zuhause gefunden.

Vielen Dank auch an das Bezirksamt Altona für diesen tollen Pflanzort. Diese Baumpflanzung hat viel Interesse und Freude bei zahlreichen Spaziergängern und Anwohnern hervorgerufen, auch weil einige der stark beschädigten Bäume des Parks vor kurzem leider gefällt werden mussten.

© Agnes Forsthuber
 
Drei der Bäume haben einen wunderbaren Platz auf einer Rasenfläche gefunden, die drei anderen wurden direkt im Wald gepflanzt, um die zukünftigen Maßnahmen im Gehölz zu kompensieren. Löcher graben, Bäume aufrichten, Stützpfähle setzen, Gurtband anbringen - 
all das geht dem Team nach etlich gepflanzten Bäumen mittlerweile rasch von der Hand.

© Agnes Forsthuber



                                                                                                                                                     Die gegenseitige Abhängigkeit von Mensch und Natur, gerade auch im Bezug auf Bäume und ihre Fähigkeit Kohlendioxid aufzunehmen und Sauerstoff freizugeben, wird immer mehr Menschen bewusst. Klimakrise, Insektensterben - was kann ich als Einzelperson überhaupt tun? Das waren daher einige Gesprächsthemen an unserem Pavillon an dem wir über unsere Aktivitäten ebenso informierten, wie auch über Plastikvermeidung und Tierschutz. Bäume sind eine Lebensquelle - sie bieten Nahrung für Insekten und sind die Kinderstube vieler Vögel und Fledermäuse, uns Menschen schenken sie zudem schattige Plätze an denen wir Kraft tanken können und bergen darüber hinaus viele Heilmittel in ihren Blüten, Blättern oder Rinden.

Im Herbst geht es mit neuen Baumpflanzungen weiter. Wir freuen uns bereits jetzt darauf.

© Agnes Forsthuber




Mittwoch, 17. April 2019

Neue Ulmen für den Klimaschutz


In Aktion für den Klimaschutz: das Live To Love Team hat unter dem Motto „mehr Sauerstoff statt Kohlendioxid - und nicht nur die Erde atmet auf“ fünf neue Ulmen gepflanzt - diesmal waren wir im Hamburger Stadteil Lurup unterwegs. Das Bezirksamt Altona hatte uns eine Fläche - wunderschön auf einem Hügel gelegen - bereit gestellt.

© Agnes Forsthuber

Immer mehr Menschen wollen handeln, einen Beitrag zum Klimaschutz und für die Zukunft
der Kinder leisten. Diese Erfahrung machten wir auch diesmal. So griffen Erwachsene und insbesondere Kinder spontan zur Schaufel. 

© Agnes Forsthuber



                                                                                                                                                           In einer solchen Gemeinschaft ging die Arbeit leicht von der Hand.

Wir steuern auf die Zielgerade von 100 gepflanzten Bäumen zu und werden alles dafür tun, dass es weit, weit mehr werden !

© Agnes Forsthuber

 
Dafür freuen wir uns über jede Form der Unterstützung - ob mit einer einmaligen Spende oder regelmäßig als Fördermitglied. 

Die größte Spende heute, die Bäume, kam erneut von der Fielmann AG - ganz herzlichen Dank!

© Agnes Forsthuber






                                                                                                                                                      Viele Spaziergänger interessierten sich und kamen an unserem Pavillon mit uns ins Gespräch.

So viele schöne Begegnungen, so viele interessante Menschen - wir sagen Danke für einen tollen Nachmittag in Lurup ! 


© Agnes Forsthuber


Samstag, 23. März 2019

Eröffnung unserer Baumpflanzsaison 2019!


Im Rahmen unserer Live To Love Aktion im März ging es mit weiteren Ulmen auf der Grotschen Heide in Othmarschen los. 

Ganz vielen Dank an die Fielmann AG für die wunderbare Baumspende und dem Bezirksamt Altona für den schönen Standort der neuen Ulmen ! 

Neue Bäume helfen den C02 Gehalt in der Luft zu reduzieren und sind großartige Klima- schützer. Immer mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene sorgen sich um die Zukunft und wollen sich gegen den Klimawandel engagieren.


© Agnes Forsthuber

Bei unseren Live To Love Aktionen kann jeder tatkräftig für den Umweltschutz aktiv werden und es hat uns total gefreut, dass viele Menschen diesmal zum ersten Mal dabei waren.

Bäume pflanzen verbindet und so haben bei unserer Aktion Menschen aus Deutschland, Schweden und Russland Hand in Hand gearbeitet. Bäume pflanzen funktioniert überall auf der Welt im Grunde gleich. Kleinere Verständigungsprobleme ließen sich mit wenigen Handgriffen und miteinander Lachen lösen. Gemeinsam wurden Pflanzlöcher ausgehoben, die Bäume aufgerichtet, mit Pfählen gesichert und angegossen. 

© Agnes Forsthuber


Ein kleines Team hat sich zeitgleich um den Müll in der Grünanlage gekümmert und in kurzer Zeit zwei große Säcke voll Plastikmüll gesammelt. 

Spaziergänger haben von den Bäumen und Sträuchern erzählt, die auf dem Gelände leider gefällt werden mussten und waren sehr froh über die von uns gesetzten jungen Ulmen. An unserem Pavillon konnten wir weitergehend über die Arbeit und Schwerpunkte von Live To Love informieren. 

© Agnes Forsthuber


Nach getaner Arbeit haben gab es eine kleine Stärkung für alle: selbstgebackener Kuchen, Kaffee, Saft – für Erwachsene wie Kinder ein leckerer Abschluss eines überaus glücklichen und sinnvollen Nachmittages.

© Agnes Forsthuber